Wikipedia wurde im Jahr 2001 mit dem Ziel entwickelt, eine freie Enzyklopädie für ein breites Publikum zur Verfügung zu stellen. Die Datenbank ist wie ein Lexikon aufgebaut. Die Nutzer geben einen Suchbegriff ein und werden im Anschluss zu einer Seite geführt, die ihnen alle nützlichen Informationen über den gesuchten Artikel liefert. Da hier jeder User Wissen über ein bestimmtes Thema teilen darf, sollte Wikipedia nur als Einstieg gewählt und niemals bei wissenschaftlichen Arbeiten als Quelle genannt werden. Dafür sind die Belege häufig zu mangelhaft.